DIY – Zoomobjektiv das hakt reparieren

0. Vorwort

In diesem kurzem Tutorial zeige ich euch wie man ein hakendes Zoomobjektiv wieder in Gang bringt.
Bitte beachtet, dass es hierfür unterschiedliche Möglichkeiten gibt.
In diesem Fall wusste ich, dass keine Fremdkörper in das Objektiv gelangt sein konnten. Ebenso war kein Klappern hörbar, sodass es auch keine lose freie Teile gab.

Schuld an dem Haken ist eine gelöste Schraube innerhalb des Objektivtubus. Diese hat sich im Laufe der Zeit immer weiter aus dem Gewinde gedreht. Nun ist es soweit: beim betätigen des Zooms schabt sie am Objektivtubus entlang. Lässt man den Fehler unbehandelt wird sie sich immer weiter rausdrehen, bis sie im Tubus verkantet. Dreht man nun mit Gewalt weiter wird das Objektiv geschädigt.

Die nachfolgende Reperatur geschieht anhand meines Canon EF-S 17-55 1:2,8 IS

Die Reperatur erfolgt auf eigene Gefahr hin. Diese ist hier jedoch sehr weit minimiert und ist sehr schnell und einfach durchführbar.

Am Ende dieses Beitrages wird das Prozedere nochmals als Video präsentiert.

[spoiler]

1. Benötigtes Material und Vorbereitung

1-Material_1024x576

Für die Reperatur an sich werden folgende Dinge benötigt:

2. Vorgehen

Zunächst Wird mit dem flachen Schraubendreher der Gummiüberzug vorsichtig hochgehebelt. Dieser sollte einfach nur etwas straf auf dem Objektiv aufliegen.

2-gummi-loesen_1024x576

Sobald man ein Stück davon zwischen die Finger bekommen kann empfehle ich das Objektiv auf eine standsichere unterlage zu stellen. jetzt um das Objektiv herum einfach diesen nach und nach nach unten ziehen.

3-gummi-ziehen_1024x576

Nun sollte man durch einen kleinen Spalt freie Sicht auf das innere des Objektives haben. Nehmen sie nun das Objektiv in die Hand und betätigen sie langsam den Zoom. Sie sollten bald eine Schraube sehen welche in dem Spalt sichtbar wird. *Sorry, unscharf

4-schraube1_1024x576

Nehmen sie nun ihren Phillips PH0 Schraubendreher und drehen sie die Schraube vorsichtig gegen den Uhrzeigersinn fest. Sollte die Schraube weiter heraus kommen, so ist es die falsche Richtung. Sollte die Schraube aus dem Gewinde fallen so wird es nicht einfach sein diese an die richtige Stelle zu platzieren. Optional können sie die Schraube gegen erneutes herausdrehen mit Schraubenlack / Schraubensicherungslack sichern. Aufgrund der Lösungsmittel und der empfindlichen Optik empfehle ich dies jedoch nicht.

5-schraube-festziehen_1024x576

wiederholen sie dies mit allen drei Schrauben. Bei mir war es jedoch nur eine gelockerte Schraube.

6-schraube-festziehen_1024x576

Drehen sie zu guter letzt auch die anderen offenen Schrauben an.

7-gummi-richten_1024x576

Nun solltet ihr alles geschafft haben. Um den Gummi wieder an die richtige Position zu bringen ist es am einfachsten wenn man das Objektiv auf den Kopf stellt. Dann einfach ringsherum nach unten schieben.

Sollte das Objektiv immer noch haken so kann ein anderer Defekt vorliegen, oder eine Schraube welche sich weiter im inneren des Objektives befindet. Dies ist jedoch komplizierter zu beheben. Hier empfehle ich nicht selbst Hand anzulegen.

 


 Einkaufsliste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PH0 – Schraubenlack

[/spoiler]

 

Kommentieren