DIY – Laptoplüfter, Laptopkühler

0. Vorwort

Bei meinem alten Laptop war die Kühlung nicht sehr effizient. Deshalb bastelte ich eine seperate Kühlung. Diese senkte die Temperatur recht deutlich. Hier beschreibe ich meinen Aufbau.

[spoiler]

1. Benötigtes Material und Vorbereitung

2. Vorgehen

1 Luefter

Der Vorteil bei den oben verlinkten Lüftern ist, dass man diesen sehr leicht durch eine Steckverbindung mit weiteren Lüftern verbinden kann.
Achtung: der günstigere bietet diese Möglichkeit der „verkettung“ nicht!

für meinen Aufbau habe ich zwei dieser Lüfter verwendet. Diese habe ich parallel zueinander platziert

2 Luefter

über diese Steckverbindung lassen sich die Lüfter beliebig erweitern.

3 Luefter

Mit Hilfe von Legotechnik habe ich die Lüfter erhöht gelagert. Dies muss zwingend erfolgen. Ohne eine Mindesthöhe können die Lüfter keine Luft an den zu kühlenden Laptop blasen.

Den Laptop ansich habe ich mit Hilfe von 4 leeren Rollen von Klebeband erhöht gelagert. Mittels zwei Holzleisten habe ich eine bessere Standfläche gesorgt. Diese darf jedoch auch nicht zu breit sein, da man ansonsten wieder einen Wärmestau verursachen würde.


 Einkaufsliste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lüfter – Netzteil – Schaltdraht

[/spoiler]

 

2 Kommentare zu „DIY – Laptoplüfter, Laptopkühler“

  • Franziska Burghardt:

    Hallo,
    tja leider ist es so, dass nicht nur Stand-PCs durch ihre starke Leistung, sondern auch Laptops immer wärmer werden, was ich sehr oft als total nervig empfinde. Mal abgesehen von einem Dauerbetrieb beim daddeln oder auch arbeiten entwickeln sie schnell Wärme. Klar das dadurch auch die Komponenten geschädigt werden. Deshalb habe ich mir einen Laptop-Kühler zulegen müssen, war aber nicht leicht davon entfernt meinen Laptop zu verkaufen aufgrund der Hitze. Ich bin nun froh es doch nicht getan zu haben, hab meinen 15 Zoller Laptop nun auf einen Laptop Kühler stehen und er funktioniert einwandfrei. Kann euch auch hier einen interessanten Beitrag dazu empfehlen: [Link entfernt, siehe unten] der mir die Augen geöffnet hat.
    Gruß

  • erik:

    Tja. Ganz so einfach ist das leider nicht. „Franziska“ ist selbst „die“ Inhaberin der angegebenen Seite, deren Link ich entfernt habe. Nach meiner Recherche steckt dorthinter ein System. Evtl. werde ich zu solchen Machenschaften mal ein Video machen

Kommentieren