DIY – Akkutausch am Braun 8588 – Series 8000 Series 5000 Rasierapparat und ähnlich

Im folgenden Beschreibe ich wie man mit Hilfe weniger Hilfsmittel müde Akkus am Braun Rasierer 8588 Series 8000 , Series 5000 und ähnliche einfach tauschen kann.

[spoiler]

Alles was man für das Zerlegen und den Austausch benötigt sind folgende Dinge:

Zunächst nimmt man den flachen Schraubendreher und hebelt vorsichtig die Abdeckkappe am Ladeanschluss ab. Dies macht man am besten in dem man diese von innen vorsichtig hochdrückt. Die beste Stelle ist hierfür die breite Seite.

Nun hat man die Abdeckkappe offen. Die Seitenteile sind einfach nur an den Rahmen angelegt, sodass man diese nun recht einfach lösen können sollte. Wenn wir den Rasierer schon offen haben, so können wir jetzt mit Hilfe eines Pinsels beginnen alle verschmutzten Stellen zu reinigen.

Auf der Rückseite befinden sich insgesamt 4 Torxschrauben in der Größe T9. Diese gilt es nun zu öffnen.

Nehmen wir nun vorsichtig den Deckel ab so finden wir folgendes Innenleben vor. Schaut es euch in Ruhe an, sodass ihr wisst wie der Motorkopf wieder hinein gehört. Dies ist jedoch nicht schwierig. Einzige Sache auf die man achten sollte ist, dass die meschaniche Fassung wieder an ihren angedachten Ort kommt. Die Stelle habe ich markiert. Weiteres Reinigen nicht vergessen.

Nun können wir nach wiederholten Reinigen die Platine mit den Akkus rausholen. Diese liegt genauso wie der Motorkopf einfach lose im Rasierer. Achtet auf die Polarität ! Markiert euch am besten mit einem Stift wierum die Akkus in den Rasierer gehören !

Dreht die Platine um. Findet die Lötpunkte der Akkus. Prägt euch ein wie die Lötbrücken sind. Lötet die Akkus vorsichtig heraus. Setzt die neuen Akkus ein und lötet diese fest. Etwaige überstehende Lötfahnen können mit Hilfe eines Seitenschneiders gekürzt werden. Nachdem alles sicher verlötet ist könnt ihr die Akkus zur stabilität noch mit Isolierband fixieren. Dies sollte jedoch nicht übermäßig geschehen, da die Akkus beim Laden eine gewisse Wärme entwickeln.

Der Zusammenbau findet in umgekehrter Reihenfolge statt.
Der Rasierer sollte nun wieder Ordnungsgemäß funktionieren.

Fehler:

– Der Rasierer rasiert nicht und ruckelt nurkurz, oder der Ladestand wird nicht korrekt angezeigt:
Eine der Lötbrücken wurde falsch gesetzt. Bei mir fehlte eine. Kaum verbunden ging er wieder 1a.

 


 Einkaufsliste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NiMh Lötfahne – Torx T9 – Lötkolbenset – Isolierband

[/spoiler]

12 Kommentare zu „DIY – Akkutausch am Braun 8588 – Series 8000 Series 5000 Rasierapparat und ähnlich“

  • Tenvain:

    Vielen Dank für die Kurz-Anleitung!
    Ich wäre ja gar nicht auf die Idee gekommen, dass da Standardakkus verbaut sind.
    Der Tausch selbst war schlussendlich eine Geschichte auf ca 20 min.

    Vielen Dank!

  • Erwin Miess:

    Hallo, vielen Dank für die guten Tipps zum Austausch derAkkus beim Braun Rasierer der 8000 Modele(Ich habe einen Activator 8583) Habe eine Frage u.zwar: passt die Platine mit der Akkuladeanzeige „Display) vom Braun 8995 auch in das Gehäuse von dem Braun Activator 8583? Kann man diese so einbauen? Vielen Dank im Voraus! Erwin Miess

  • Björn:

    Hallo,

    ganz herzlichen Dank für diese Super-Anleitung. Ich ärgere mich seit Monaten schwarz über den kümmerlichen Originalakku meines Rasierers, selbst frisch geladen kämpft man sich so durch. Dann kam ich auf die Idee, mal nach einer DIY Anleitung für den Akkuwechsel zu suchen und habe diese hier gefunden.

    Da ich ein kompletter Elektro Depp bin, habe ich den Rasierer zunächst gemäß Anleitung geöffnet (schrauben kann ich gut) um zu beurteilen, ob ich das hinbekomme. OK, das bekomme ich vermutlich hin, 2 eneloop Akkus bestellt, die am nächsten Tag da waren.

    In Abwandlung zu dieser Anleitung hier habe ich allerdings zunächst die alten Lötfahnen an den Akkus weg geheblt, dann so lang wie irgend möglich abgeschnitten. Ich hatte anfangs versucht, die Fahnen auszulöten, aber wie geschrieben, Elektro-Depp mit einem Lötkolben für Grobmotoriker, dessen Spitze nur zwei Zustände kennt, kalt, oder rotglühend. Die Platine ist mit einem Schutzüberzug versehen, der bei mir abgebrannt wäre, bevor die Fahnen raus gegangen wären.

    Wie auch immer, ich habe dann mit meinen limitierten Möglichkeiten die alten Lötfahnen verzinnt, die Fahnen der neuen Akkus auf Maß geschnitten und dann alles zusammen gelötet. Ich weiß ja nicht, ob das eine gute Methode ist, die Zeit wird es zeigen, aber der Rasierer brummt, wie er es zuvor noch nie getan hat. Zudem ist eine volle Ladung innerhalb einer Stunde geschehen.

    Alles in allem klasse und nochmals herzlichen Dank

  • Wow, that’s what I was searching for, what a information! present here at this webpage,
    thanks admin of this site.

  • Zizuis:

    Hallo
    Ich habe genaue wie die Leistung gemacht. Nach dem Akku fertig gelötet,lege ich den Motorkopfteil ein. Es läuft Dauer. Ich kann es nicht mehr ausschalten . Hat alle Schaltekontack geguckt leider finde ich keine ungewöhnliche . Hat jemanden ein Idee was ich falsch gemacht haben .

    Danke in voraus
    Ps . Hat die lader Netzteil eingesteckt. Die lade Banken leitet auch nicht. Das Gerät war neuer . Nur wegen nicht benutzt. Die Akku ist dann kaputt

    • erik:

      Hallo Zizuis,

      evtl. hast du ausversehen den Rasierer mit dem Schiebeschalter aktiviert.
      Bitte prüfe ob du hier einen Fehler gemacht hast.

      Vielleicht auch eine Lötbrücke?

  • Brinckwirth:

    Danke für die sehr gute Beschreibung.

  • Hallo.

    Bei mir hat alles wunderbar geklappt. Einziges Manko – nach einem Tag zeig der Rasierer, dass die Akkus lehr sind und lässt sich nicht mehr einschalten. Kurz an den Ladekabel angeschlossen läuft er und zeigt volle Akkus an …
    … bis zum nächsten Tag – dabei haben die Akkus noch genug Saft.
    Kann das an den Akkus liegen?
    Habe die hier verbaut:
    PANASONIC Eneloop AA Akku 1,2V 2000mAh min 1900mAh Lötfahne Z – Form
    https://www.ebay.de/itm/1-x-PANASONIC-Eneloop-AA-Akku-1-2V-2000mAh-min-1900mAh-L%C3%B6tfahne-Z-Form/281188015704?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649

    Herzlichen Gruß
    Ronald

    • erik:

      Hallo,
      gute Frage. Ich hatte mit den Eneloop keine Probleme gehabt.
      Gibt es evtl. irgendwo eine fehlende Lötbrücke? Das war bei meinem ersten Versuch das Problem, siehe auch meinen Hinweis „Fehler“
      Gibt es evtl. doch einen Spannungsabfall an einem der Akkus?

  • Ronald:

    Guten Morgen Erik.

    Danke für die superschnelle Antwort …
    … und Hilfe.
    Kaum zu glauben – ein Akku ist tatsächlich defekt.
    Na ja, ein kleines Problem das man schnell lösen kann :o)

    Danke nochmals.
    Herzlichen Gruß
    Ronald

  • Ronald:

    Guten Morgen Erik.

    Danke für die superschnelle Antwort …
    … und Hilfe.
    Kaum zu glauben – ein Akku ist tatsächlich defekt.
    Na ja, ein kleines Problem das man schnall lösen kann.

    Danke nochmals.
    Herzlichen Gruß
    Ronald

  • Michael:

    Hallo, vielen Dank für die super Anleitung! Passt auch für die Series 5 mit LCD-Display. Der Austausch ging relativ problemlos und der Rasierer ist wie neu :-). Lediglich die Lötfahnen an den Akkus waren zu dick und mussten etwas ausgeschnitten werden. Alles in allem keine 30 Minuten.

    Danke nochmal
    Michael

Kommentieren